Menu

Menschen bei Enerko

Patrick Freialdenhoven, EEB ENERKO:

Wer bist Du und was machst Du bei Enerko?

Mein Name ist Patrick Freialdenhoven – seit 2012 bin ich in der Konzeptabteilung der EEB Enerko in Aldenhoven aktiv. Neben der Erstellung von Energiekonzepten für Stadtwerke und Industriekunden unterstütze ich sei 2014 unsere Kunden bei der Einführung und Fortführung von Energie- und Umweltmanagementsystemen. Schlagworte: Machbarkeitsstudien, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Gutachten. In allen Themen werden technisch-wirtschaftliche Konzepte ökologisch und ökonomisch bewertet und die Ergebnisse für die jeweiligen Adressaten aufbereitet und präsentiert.

Wie hat alles angefangen?

Nach dem Studium des Infrastrukturmanagements in Stuttgart, war ich auf der Suche nach einem attraktiven Tätigkeitsfeld. Da das Studium Einblicke in viele Sektoren Ermöglichte, war die Entscheidung nicht leicht. Durch Zufall bin ich auf die ENERKO aufmerksam geworden. Nach einer Initiativbewerbung und dem Erstgespräch passte es für beide Seiten – die Alternativen im Baubereich und der Abwasserberatung habe ich abgesagt. Eine Entscheidung, die ich bisher nicht bereut habe.

Was begeistert Dich jeden Tag bei Enerko?

Eine Begeisterung an „jeden Tag“ ist natürlich ein hoher Anspruch. Begeistert bin ich insgesamt von den Möglichkeiten und den Freiheiten, die einem auch als Berufsanfänger gewährt werden. Die Chance eigene Schwerpunkte zu setzten und Fähigkeiten zu entwickeln wird jedem gegeben. Von Anfang an ist man Teil eines bunten Teams aus Experten, das die Lösung von Problemen seiner Kunden im Blick hat – individuell und flexibel.

Wie erlebst Du Enerko als Arbeitgeber?

Hoch gestellt ist die Zufriedenheit des einzelnen Mitarbeiters – in allen Lebenssituationen. Solange die Kundenprojekte nicht leiden, ist eine hohe Flexibilität möglich, die ein modernes Unternehmen bieten sollte. Trotz der insgesamt bald dreistelligen Mitarbeiterzahl gibt es wenige starre Regeln, was sowohl Vorzüge hat, als auch Herausforderungen mit sich bringt.

Wenn Du für einen Tag Chef von Enerko wärst, würdest Du

Was unser Unternehmen auszeichnet ist, dass man unabhängig von seiner Position Vorschläge und Anmerkungen äußern darf– die auch Berücksichtigung finden. Das mache ich jetzt schon – so viel würde sich nicht ändern…ggf. häufiger klare Regelungen und Entscheidungsbandbreiten definieren.

Dein Ratschlag an zukünftige Enerko Mitarbeiter?

Wenn du Bock auf einen langweiligen nine to five Job hast und heute schon wissen willst, welches Papier du in 5 Jahren bewegen darfst – such´ dir etwas anderes! Sofern du Lust hast, die Energiewende nicht nur zu diskutieren, sondern mitzugestalten – bewirb dich und komm mit uns ins Gespräch. In einem persönlichen Gespräch findet man schnell heraus, ob die Chemie stimmt und man sich im kreativen Chaos zurechtfindet.

weitere Interviews