Menu

Einsparpotenziale aufdecken

Vorhandene Infrastrukturen ressourcenschonender betreiben und bewirtschaften

Das Thema der rationellen, das heißt einer effizienten, kostengünstigen und umweltfreundlichen Energieverwendung nimmt auch bei öffentlichen Liegenschaftsträgern einen immer größeren Stellenwert ein. Das liegt zum Wesentlichen an einem gesellschaftlichen Bewusstseinswandel, welcher sich schon seit einigen Jahrzehnten vollzieht. Die Menschen hinterfragen immer mehr, was für Strom da eigentlich aus der Steckdose kommt und ob es ein neuerer als der 40 Jahre alte Heizkessel nicht doch eher bringt.

Der Wunsch vieler wird immer größer: Wir möchten beim Heizen und beim Stromverbrauch endliche Ressourcen schonen! Und wenn es geht, auch noch Kosten dabei sparen.

Und hier kommt die ENERKO ins Spiel. Seit vielen Jahren unterstützen wir Städte, Kreise, Universitäten und Hochschulen, Liegenschaftsverwaltungen aber auch Stadtwerke bei der Suche nach Einsparpotenzialen und beim konzeptionellen Aufbau einer effizienten, kostenoptimierten und klimafreundlichen Energieversorgung.

Dabei wird sich zunächst zusammen mit dem Auftraggeber ein Überblick über die aktuelle Situation verschafft, bevor es an das Heben der Potenziale geht. Das Ziel der Energiekonzepte ist es, konkrete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten und den Auftraggeber zu befähigen, zukünftig eigene Entscheidungen bei der Erzeugung und der Nutzung von Energie zu treffen.

Da nicht nur die Erzeugung und Beschaffung von Energie wichtig ist, sondern auch die Höhe des Verbrauchs, arbeitet ENERKO mit Expertenbüros zusammen, welche sich um die technische und wirtschaftliche Optimierung beim baulichen Wärmeschutz kümmern. So wurden in den letzten Jahren für Kommunen von der KfW geförderte Konzepte der energetischen Stadtsanierung entwickelt, welche zum einen die Verbrauchssituation beim Heizen und bei der Stromverwendung, als auch zum anderen die Nutzung effizienter und erneuerbarer Energieträger beinhalten.

Leistungen der ENERKO im Detail:

  • Allgemeine Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung
  • Erstellung von Energiekonzepten und Quartierskonzepten
  • Versorgungslösungen für einzelne Quartiere und Liegenschaften
  • Energie- und CO2-Bilanzierung für Kreise, Städte, Stadtteile, Quartiere und Baublöcke
  • Bedarfsermittlung bei Heizenergie, Warmwasser und elektrische Energie für verschiedene Gebäudenutzungen (Wohnen, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen, Industrie, öffentliche Hand)
  • Durchführung von Workshops, Eigentümerversammlungen und Quartiersversammlungen
  • Begleitung der Maßnahmenumsetzung sowie technische und wirtschaftliche Detailanalysen
  • Vorstellung der Ergebnisse in Gremien und Ausschüssen

Einige Beispiele abgeschlossener Projekte:

und in unserem Download-bereich.