Menu

Aus einer Hand

Umsichtige Planung und erfahrene Bauleitung für KWK-Anlagen

ENERKO hat Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in Form von Gasmotoren-, Dampf- und Gasturbinenanlagen der Größenklasse bis 10 MW el konzipiert, geplant und die Realisierung für die Bauherren geleitet (siehe Referenzliste). Es besteht seit über 20 Jahren ein guter fachlicher Kontakt zu allen führenden Anbietern von Maschinen und Apparaten sowie Anlagenbauern. Hier haben die Ingenieure von ENERKO einen sehr guten Ruf. Dadurch ist eine praxisnahe und aktuelle Bewertung aller technischen Belange gewährleistet.

Wir sehen es zudem als besonderes Merkmal an, dass Ingenieure und Kaufleute, Wissenschaftler und Juristen sehr eng zusammen arbeiten. Projektteams werden in der ENERKO-Gruppe je nach Aufgabe firmenübergreifend gebildet. Durch die team- und dialogorientierte Arbeitsweise wird im Höchstmaß auf Kundenbedürfnisse eingegangen und Reibungsverluste vermieden. Es gibt keine „Schubladenlösungen“.

Die Planungsleistungen umfassen sämtliche HOAI-Phasen (Grundlagenermittlung bis Objektüberwachung), zudem komplette Inbetriebnahme und Organisation und Durchführung von Leistungsfahrten.

Energieerzeugung und Energieverbrauch können durch den Einsatz von Speichern entkoppelt werden. Dies wird im weiteren Ausbau der Energiewende immer bedeutender, da im Gegensatz zu den fossilen Energien keine direkt bedarfsgerechte Erzeugung erfolgen kann.

ENERKO besitzt umfangreiche Planungserfahrung auf dem Gebiet der

  • KWK Anlagen: Gas- und Dampfturbinen sowie GuD-Anlagen bis rd. 50 MW sowie Blockheizkraftwerke bis 10 MW pro Modul
  • Wärmespeicher: Druckspeicher bis 10 bar in der Größe bis zu 150 m³ und atmosphärische Speicher in der Größe bis zu 45.000 m³.  Insbesondere die hydraulische Einbindung der atmosphärischen Speicher erfordert aufgrund des „geöffneten“ Wärmekreislaufes eine sehr hohe Qualität an die Regelung. Kleinste ungewollte Änderungen im Füllstand des Speichers führen zu extremen Druckänderungen im Wärmenetz.
  • Gasspeicher: Hier insbesondere die Erdgasröhrenspeicher, die bis zu einem Durchmesser von 1.400 mm und 100 bar Druck als Kurzzeit- bzw. Mittelfristspeicher eingesetzt werden können. ENERKO besitzt hier auch das Knowhow für die Erdgasverdichter und Reduzierstationen.
  • Kälteversorgung: Ein besonderer Baustein, um z.B. die Strom- Wärmeerzeugung noch hinsichtlich der Ausnutzungsdauer zu optimieren ergibt sich durch die Integration einer Kälteerzeugung im KWK-Prozess. Dies wird z.B. durch den Einsatz von heißwasser- oder dampfangetriebenen Absorptionskältemaschinen ermöglicht.

ENERKO ist zudem aktives Mitglied im Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung. Die leitenden Mitarbeiter arbeiten auch erfolgreich als Seminarleiter in Bildungsreihen zu Themen wie „Energiebeschaffung, Technik/Wirtschaftlichkeit KWK, Industrielle Eigenerzeugung…“ usw.